Wie Sie das Beste aus aerobem und anaerobem Training herausholen

Es gibt viele Missverständnisse und Mythen über aerobes und anaerobes Training. Hier erklären wir Ihnen, was diese für Ihr Training tun. Wir zeigen Ihnen genau, wie sie funktionieren und wie Sie sich bei jedem einzelnen verbessern und die Vorteile auf und neben dem Feld nutzen können.

Aerob versus anaerob

Es hängt alles davon ab, wie Ihr Körper Energie für körperliche Aktivitäten (und das Leben im Allgemeinen) erzeugt: aerob und anaerob.

Aerobic bedeutet, dass Ihr Körper nur durch Ihre Atmung Energie liefern kann. Mit anderen Worten, durch das Atmen können Sie genug Energie erzeugen, um Ihren Körper mit Energie zu versorgen. Das Gute an Ihrem aeroben Energiesystem ist, dass es lange und lange halten kann. In der Tat wird der größte Teil Ihres Lebens aerob ausgegeben. Solange sich Ihre Aktivität in einer aeroben Zone befindet, können Sie unglaublich lange Zeit verbringen.

Der Nachteil ist, dass er nur geringe bis mäßige Trainingsstufen unterstützen kann (wie das Lesen dieser Geschichte). Ein einfaches Joggen oder Fahrradfahren sollte aerob sein, aber wenn Sie die Geschwindigkeit erhöht haben, können Sie nicht genug Energie vom Atmen bekommen, und Sie müssen an anderer Stelle (anaerob) Energie bekommen.

Anaerob bedeutet, dass jede körperliche Aktivität, die Sie ausführen, hart genug ist, damit Ihr Körper nicht die gesamte Energie liefern kann, die Sie zum Atmen benötigen. Jetzt muss Ihr Körper Ihre Lagerung nutzen, um Ihren Körper zu unterstützen. Das Gute ist, es gibt Ihnen die Kraft, die Sie benötigen, um zu sprinten, schwere Gewichte zu heben und bei maximaler Anstrengung zu arbeiten. Das Problem ist, dass Ihr Körper anaerob nur über eine begrenzte Menge an Energie verfügt.

Ist einer für dich besser?

In letzter Zeit haben viele Fitnessstudenten auf das aerobe Training – “traditionelles Herz” – zugunsten des anaeroben Trainings verzichtet, weil das erstere “langsam, langweilig usw.” ist.

Die Wahrheit ist jedoch, dass beide Energiesysteme extrem wichtig sind. Tatsächlich verbessert eine solide aerobe Kondition die Gesamtleistung, da sie die Erholung nach intensiver körperlicher Aktivität unterstützt. Es hat auch erhebliche Vorteile in allen Bereichen, von der Herzgesundheit bis zur Gehirngesundheit.

Wenn Sie zum Beispiel Basketball spielen, benötigen Sie ein starkes anaerobes System, um im vierten Quartal noch stark sprinten zu können, aber Sie benötigen auch ein starkes aerobes System, um sich schnell zwischen den Spielen, in den Pausen und weit nach Ihnen zu erholen Verlasse das Fitnessstudio.

Wie kann ich jeden verbessern?

Um Ihr Aerobic-System zu verbessern, müssen Sie in Ihrer „Aerobic-Zone“ viel arbeiten, was normalerweise eine Herzfrequenz zwischen 120 und 150 bpm ist. (Alles oberhalb dieser Zone wäre anaerob und alles unterhalb dieser Zone wäre nicht schwer genug, um die Verbesserung anzuregen.) Machen Sie mindestens 30 Minuten Training – in dieser Zone Joggen im Park, eine Radtour oder eine leichte Runde Körpergewichtsübungen 2–4 mal pro Woche.

Um Ihr anaerobes System zu verbessern, führen Sie Ihr herkömmliches Intervalltraining oder HIIT-Training durch – abwechselnd mit maximaler Anstrengung und Ruhe. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sich lange genug erholen, um sich vollständig zu erholen, da Sie sonst zu viel Müdigkeit sammeln und die Arbeit auf Ihr aerobes System verlagern.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here