Trainingszeiten und Mahlzeitpläne

Trainingszeiten und Mahlzeitpläne zur Optimierung der Energie

Unabhängig von der Tageszeit, die Sie bevorzugen, können Sie Ihr Essen zeitlich planen und beobachten, was Sie essen, um Ihr Training zu maximieren und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren.

Morgens trainieren

Da Sie jedoch über Nacht fasten, empfiehlt es sich, vor einem längeren Training etwas zu essen. Wenn Sie mit leerem Magen trainieren, können Sie die Vorteile des Frühstücks verlieren. Die Forscher hatten die Teilnehmer zwei Stunden vor einem 60-minütigen Training ein Frühstück zu sich genommen und dann den Blutzuckerspiegel gemessen. Sie fanden heraus, dass das Frühstück die Rate erhöhte, mit der Körper während des Trainings Kohlenhydrate verbrannten, und wie schnell der Körper die nach dem Training verzehrten Lebensmittel verdaute und abbaute.

Mit der Popularität des intermittierenden Fastens wird jedoch das Training mit leerem Magen immer häufiger. Morgens kann ein guter Zeitpunkt sein, um mit intermittierendem Fasten zu experimentieren und zu sehen, wie sich Ihr Körper nach dem Training anfühlt. Sie werden überrascht sein, dass Ihr Hunger nach dem Einsetzen des Trainings nachlässt und Sie die Kraft haben, die Sie nicht für möglich gehalten hätten.

Wenn Sie vor dem Training essen möchten, gehören zu den gesunden Optionen:

• Haferflocken mit Milch. Dies ist, was die Teilnehmer der oben genannten Studie aßen.
• Eier. Das Essen von Eiern zum Frühstück führte dazu, dass der Körper weniger Glukose schwankte als etwas mit Kohlenhydraten wie ein Bagel.
• Beeren mit türkischem Joghurt. Beeren haben entzündungshemmende Eigenschaften.
• Grüns oder ein Proteinpulvergetränk. Tranchina empfiehlt, es mit etwas Orangensaft zu mischen.

Übung beim Mittagessen

Für ein Training am Mittag profitieren Sie davon, dass Sie kurz zuvor etwas Kleines gegessen haben. Wenn Sie zum Beispiel Ihr Training um die Mittagszeit beginnen, können Sie bis 11:30 Uhr einen Imbiss essen. Sie können etwa 30 Minuten nach dem Beginn einer Mahlzeit mit dem Training beginnen. Dies hilft, Ihre Blutzuckerkonzentration zu stabilisieren.

Auf diese Weise ist es leicht verdaulich und für Ihre Zellen nützlich. Mischen Sie eine halbe Banane mit einem Esslöffel Erdnussbutter und ein Stück Obst mit einem Eiweißshake.

Übung nach der Arbeit

Da Sie mehr als zwei Stunden nach einer Mahlzeit trainieren, sollten Sie, wenn Sie mittags essen, eine größere Portion als andere Mahlzeiten zu sich nehmen.

• Omelette mit zwei Eiern (Gemüse / Käse / Fleisch) plus eine Scheibe Vollweizentoast oder ein englisches Muffin und / oder eine Tasse frisches Obst.
• Hühnerbrust, Süßkartoffel, geröstetes / gebratenes Gemüse.
• Reisschale mit braunem Reis, Huhn / Schweinefleisch / Tofu und gebratenem Gemüse.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here